Jetzt umsteigen: Microsoft kündigt Support-Ende für mehrere Produkte an


Windows 7, Office 2010 und Windows Server 2008 gehören bald offiziell zum „alten Eisen“. Microsoft kündigte jetzt das Support-Ende aller drei Produkte an. Demnach wird jegliche Service-Unterstützung ab 14. Januar 2020 (Windows 7, Windows Server 2008 & 2008 R2) bzw. 13. Oktober 2020 (Office 2010) eingestellt. Für vorausschauende Nutzer birgt das neben Risiken auch Chancen.

Die Risiken liegen aufgrund fehlender Updates vor allem im Bereich Sicherheit. Veraltete Software bietet keinerlei Schutz vor aktuellen Bedrohungen wie Malware, Viren, Phishing und anderen Angriffen von außen: ein Problem, das längst nicht nur große Unternehmen vor immense Herausforderungen stellt. Mehr als 50 % aller kleinen und mittleren Unternehmen haben bereits einmal einen Datenverlust erlitten. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) kann das empfindliche Konsequenzen haben. Eine weitere Nutzung der Produkte ist daher nicht empfehlenswert.

Bis zum finalen Support-Ende 2020 brauchen aktuelle Nutzer der Produkte jedoch nicht in Sorge zu verfallen. Im Gegenteil: Noch bleibt ausreichend Zeit um zu agieren anstatt später reagieren zu müssen. Eine vorausschauende Umstellung auf das Betriebssystem Windows 10 und die moderne Office 365-Lösung bietet schon heute immense Vorteile – ohne große Mehrkosten:

  • Profitieren Sie von einem effektiven Schutz vor Angriffen auf Ihr System
  • Arbeiten Sie mit bis zu 80 % mehr Leistung
  • Nutzen Sie innovative Formen der Teamarbeit – zu jeder Zeit, von überall

Als erfahrener Microsoft-Partner beraten und begleiten wir Sie entlang des gesamten Umstellungsprozesses und zeigen Ihnen die Mehrwerte eines neuen, modernen Arbeitsumfelds auf. Sprechen Sie uns an: info@connect-systemhaus.ag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.