Keine Kompromisse im Home Office

Keine Kompromisse im Homeoffice
Keine Kompromisse im Homeoffice

Keine Kompromisse im Home Office

Diese Risiken sollten Unternehmer kennen

Viele Unternehmer und deren Mitarbeiter haben in den zurückliegenden Wochen und Monaten Erstaunliches geleistet. Abende und Nächte wurden investiert, um Home Office Arbeitsplätze zu ermöglichen, damit größere Schäden vom Unternehmen abgewendet werden können.

Doch der Erfolg kann trügerisch sein. Denn für Cyberkriminelle ist die aktuelle Ausnahmesituation von Vorteil. „Wer auf dem Weg ins Home Office Kompromisse hinsichtlich der IT-Sicherheit eingegangen ist, muss jetzt dringend nachsteuern“, sagt Peter Seipel. Der Experte für Risikomanagement warnt in unserem neuen Interviewformat connecT & PARTNER vor den Haftungsrisiken durch Cyberangriffe und möchte Unternehmer dafür sensibilisieren, dass Sie im Ernstfall sogar mit ihrem Privatvermögen haften müssen, wenn sie Ihre Sorgfaltspflicht verletzen.

Was es für Unternehmer jetzt zu beachten gilt, inwieweit die Sicherheitsrisiken im Home Office gestiegen sind und warum Kompromisse teuer werden können diskutiert Peter Seipel (SMK) mit connecT Prokurist und IT-Sicherheitsexperte Christian Weiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.